Ernährung und Mikrobiota - Nachwuchsgruppe (JRG)

Ein Einflussfaktor, der die tägliche Ernährung mit der menschlichen Physiologie und Pathologie verbindet, und in den letzten Jahren stark in den Fokus des Interesses getreten ist, ist die Gesamtheit von Mikroorganismen (Mikrobiota), die den menschlichen Darm besiedeln. So wurde kürzlich die Hypothese aufgestellt, dass das intestinale Mikrobiom die Signale entlang der „Darm-Gehirn-Achse“ beeinflusst und neurologische Prozesse im menschlichen Körper verändert. Das Ziel der JRG ist deshalb systematisch den Einfluss kommensaler Mikroorganismen und ihrer Metabolite zu analysieren, um ursächliche Zusammenhänge zwischen der Ernährung, der Mikrobiota, dem Stoffwechsel und der Gehirnfunktion herzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen verfolgt die JRG einen translationalen Ansatz aus einer Kombination von aktuellen Erkenntnissen aus Humanstudien und Tiermodellen. Basierend auf diesen Erkenntnissen ist es das übergeordnete langfristige Ziel personalisierte Ernährungsempfehlungen geben zu können.

Projektleiterin: Dr. Marie-Christine Simon

Dr. Marie-Christine Simon
Leader of the Junior Research Group
Institute of Nutrition and Food Sciences,
Nutritional Physiology,
Faculty of Agriculture,
University of Bonn

Nussallee 9
D-53115 Bonn
Ph. +49 228 73 3814
Fax +49 228 73 3217
marie-christine.simon(at)uni-bonn.de